Bruckschlögl | 2018-01_Zauberteppich_ Der Skitag beginnt schon am Parkplatz

Der Skitag beginnt schon am Parkplatz

Der erste Eindruck zählt: Lange und vereiste Wege. Skiausrüstung in der einen, Kinder an der anderen Hand. Der Weg vom Parkplatz zur Talstation ist vielfach mühsam und nervenaufreibend. Das muss nicht so sein!

Fast ausnahmslos alle Skigebiete streben danach ihren Gästen ein Höchstmaß an Komfort zu bieten. WLAN, beheizte Sessellifte, bequeme Gondeln und perfekt gepflegte Pisten sind heutzutage nicht mehr wegzudenken. Der Gast kann sich über eine Vielzahl an Annehmlichkeiten freuen. Doch häufig endet die erste Freude auf einen unvergesslichen Skitag bereits am Parkplatz. Steile, oft eisige Wege, Skiausrüstung in der einen Kinder in der anderen Hand, vorbeifahrende Autos und all dies in den zum gehen ungeeigneten Skischuhen. Der erste Eindruck zählt

Dass dies nicht sein muss zeigt seit Beginn dieser Wintersaison die Tofana Weltcup – und Olympiaregion in Cortina d’Ampezzo (ITA). Nur über wenige Stufen erreichen die Gäste am unteren Ende des Parkplatzes den Zauberteppich und fahren komfortabel in Richtung Talstation. Nach dem Ausstieg warten nur mehr wenige Meter ohne größerer Anstrengung und Stress bis die Gäste die Kassa und den ersten Lift erreichen können. Möchten diese nach Lösen der Karte zum nächsten Lift weiter, dann steht den Wintersportlern erneut ein Zauberteppich zur Verfügung, mit dem sie eine weitere Geländestufe überbrücken können.

Tipp: Mit dem motorisiertem Handlauf bietet Sunkid zudem noch ein weiteres am Markt einzigartiges Feature um den Weg vom vereisten Parkplatz ins Skivergnügen noch angenehmer und komfortabler zu gestalten.    

Dieses Beispiel ist nur einer von zahlreichen Einsatzmöglichkeiten des Zauberteppichs als Transportmittel auch rund um das Skigebiet. Gleiches gilt für den Weg vom Ortskern hin zur Seilbahn, oder auch für den Heimweg zurück zum Hotel. Der ganzjährig nutzbare Zauberteppich arbeitet energieeffizient und kann um eine Start-Stop Automatik erweitert werden. Er startet nur, wenn sich ihm Personen nähern. So spart der Kunde Betriebskosten und die Gäste können jederzeit hochfahren. Das Warten auf den Shuttlebus ist nicht mehr notwendig. 
Der wetterunabhängige Zauberteppich muss dabei nicht zwangsläufig in der Wiese stehen, sondern kann auch als permanente Installation zur ganzjährigen Nutzung im Asphalt/Boden eingefasst sein.

Beispiele für realisierte Projekte im Randbereich des Skigebietes:

2018-01

Merkliste
i
Zur Liste hinzufügen um Bilder,
Produktinformationen und Seiten
per Mail zu erhalten
Direkt Anfragen
Anrufen

Merkliste

schließen
Positionen Filtern nach: alles Anzeigen | Produkte | Projektberichte | Bilder Bestellung
Zur Dateneingabe